Der Felskomplex von San Giorgio

Die Ölmühle, der Keller, der unterirdische Gang zwischen den Zisternen
Finde uns auf Google Maps


Der Besuch des Komplexes San Giorgio al Paradiso ermöglicht es, alle Epochen der Höhlenzivilisation von Matera zu erkunden: Der Kern der Höhle aus dem Paläolithikum, die Kirche, die Ölmühle und der Keller aus dem Jahr 1717 zeugen von der ständigen Anwesenheit des Menschen im Laufe der Jahrhunderte.

Der unterirdische Weg durch die sechs alten Zisternen zur Regenwassersammlung und die in den Felsen geschlagenen Kanäle vervollständigen die Wahrnehmung des Ortes in einem Raum von über 400 Quadratmetern.

Die Statue des Heiligen Georg, ein bemerkenswertes Steinkunstwerk von Mazzaro, gibt dem Ort seine verlorene Heiligkeit zurück.

Öffnungszeit

Von Dienstag bis Sonntag:
Von 11:00 bis 18:00 Uhr
Montag nach Vereinbarung
 

Info

Tour mit Reiseleiter (Dauer ca. 30 Minuten)
Audioguide und Beschreibungstexte in Ihrer Sprache
Außerhalb des Entspannungsbereichs ~ Kostenloses WLAN

https://goo.gl/maps/DC85F6quAMC3ZXqQ7